Geschichte

 So wurden die Altstadtschränzer 89 e.V. geboren…

Die Altstadtschränzer 89 e.V. gründeten sich im Mai 1989, nachdem drei aus einer damals sehr speziellen jugendlichen Stammtischrunde die zündende Idee hatten. Damit fing alles an...... Ein Kostüm musste her - selbstgemacht natürlich. Geld war ja keines da. Alle Mütter unterstützten die Schränzer in dieser Phase sehr stark, ein besonderen Dank (über all die Jahre) hat an dieser Stelle die Mama von Jacky-X nämlich Frau Plesic verdient (in eigener Sache: manchmal bekam man den Eindruck, sie wolle uns alle am liebsten adoptieren) . Wie macht man Guggemusik war die Frage? Der Wirt der Stammbeitz Lothar Ihrig, der Klarinettist der „Gugge 53“ Lothar Sauter und der zufällig entdeckte Motivationskünstler Fritz Ulrich Rabe Fisch wussten Antwort. So konnten die ersten Proben in einem privaten Keller der Bad Säckinger Altstadt, sehr zur Freude vieler Anwohner, beginnen. Einige meinten eine Satzung und der Eintrag ins Vereinsregister, müsse her! Zur Freude einiger Satzungs-Fetischisten wurde alles so schnell als möglich beim Amtsgericht eingetragen.

Heute....

Heute besteht die Guggemusik immer noch fast ausschließlich aus Laien, die nur vereinzelt nach Noten spielen können, wollen und sollen! Es wird versucht Trompeten, Schlagzeug, Pauke, Trommeln, Glocken und Posaunen in den Griff zu bekommen. Unsere „echte“ Dirigentin nimmt sich immer wieder voller Elan neuer anspruchsvoller Musikstücke an, schreibt diese für uns Notenlegastheniker in Druckmuster um und studiert die neuen Musikstücke geduldig und mit starken Nerven mit uns ein. Hierfür ein Dickes Danke! Heute noch beleben und gestalten die Altstadtschränzer 89 e.V. die Fasnacht in und um Bad Säckingen. Bis heute ist die Big Party, die wir zusammen mit den Scholleriiiter e.V. veranstalten, für viele Fasnachtsfans ein Magnet der Fasnacht in Bad Säckingen welcher nicht mehr wegzudenken ist.